"Retour unverpackt" für Amazon

Schwabach, 01.10.22 - Versandkarton ade. Amazon Kunden werden künftig die Option haben, zahlreiche Retouren unverpackt in DHL-Shops abzugeben. Ein Sammel-Rücksendeverfahren kommt bereits bei anderen Versendern erfolgreich zum Einsatz, nun zieht DHL nach.

Andre Unkrig Market Makers GmbH CEO Picture Black and White
Gehören bald vermehrt der Vergangenheit an: kleine Amazon-Einzelverpackungen

Wie das gewöhnlich gut informierte Branchenportal packetda.de berichtet, planen der Versandgigant Amazon und sein Logistikpartner DHL die weitreichende Änderung des Retourenmanagements bereits ab 10. Oktober des Jahres umzusetzen.


Die gängige Praxis mit Papp-Karton und Versand-Label hat demnach größtenteils ausgedient. Die Kunden können künftig einen generierten QR-Code vorlegen und die kartonlose Ware in der Filiale abgeben. Dort werden Rücksendung in Papiertüten gegeben und dann, etwa wöchentlich, gesammelt an Amazon retourniert.


Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Kunden müssen sich nicht mehr um die Verpackung kümmern, Amazon und DHL können größere Chargen, weg vom kleinklein der Einzelbestellung, organisieren. Dagegen sind Annahme und Lagerung aufwendiger, die Wegezeit wird erhöht. Sperrige Produkte werden in gewohnter Manier zurückgegeben.


Die positive Nachricht für die Händler: Die Versand-Konditionen sollen beidseitig unverändert bleiben, die Customers-Journey dagegen erhält einen Zusatzpunkt in Sachen Komfort und Usability. Ob das aus Händlersicht unliebsame Retouraufkommen insgesamt zunimmt, wird der Jahresverlauf zeigen.


Bei Fragen rund um das Thema Retourenmanagement wenden Sie sich direkt an Ihre MARKET MAKERS!

Über MARKET MAKERS:


Die MARKET MAKERS GmbH mit Sitz in Schwabach bei Nürnberg ist eine Full-Service-Amazon-Agentur entlang der gesamten Value-Chain. Mit über 40 betreuten Marken aus dem deutschsprachigen Mittelstand ist das Unternehmen eine der führenden Marktplatz-Agenturen in Deutschland. Dabei agieren die MARKET MAKERS als inhabergeführte Agentur selbstständig innerhalb eines eng kooperierenden Agenturverbunds mit insgesamt rund 70 Mitarbeitern.